Mitglied werden?

Sie wollen Mitglied bei uns werden? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular für weitere Infos oder laden Sie unser Anmeldeformular herunter. Wir freuen uns auf Sie!

Schnellschach Ebersbach

Fabian Braunstein gewinnt das Januarschnellturnier in Ebersbach.

Schachwoche 2013

Das Auftaktblitzturnier zur Schachwoche gewinnt Fabian Braunstein vor Felix Häusler (beide SC 1994 Oberland) und Christian Noack (SpVg Ebersbach).

Schnellschach Ebersbach

Oliver Fuchs gewinnt vor Fabian Braunstein das Februar Schnellturnier in Ebersbach.

1. Frühlingsopen Hofheim 2. bis 6. April 2013

Turniersaal im Bürgerhaus Hofheim

In Hofheim spielten beim 1. Frühlingsopen 164 Teilnehmer in 3 DWZ-Gruppen. Gespielt wurden 9 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 2 Stunden für 40 Züge +30 Minuten für den Rest der Partie. Frank-Peter Rößler spielte im A-Open, dem "Meisterturnier". Mit 2,5 Punkten überwog am Ende die Erinnerung schöne Partien, die aber nicht in jedem Fall den verdienten Erfolg bescherten. Wozu er ohne beruflichen und anderen Stress in der Lage ist, zeigte Jens-Hagen Rößler mit 3,5 Punkten gegen stärkere Gegner im B-Open. Im C-Open 4,5 Punkte und der 1. Preis in der Kategorie 1001 bis 1100 waren für Lukas Rößler der Lohn für den Kampfgeist. Nach einem Fehler in der Auslosung zur 8. Runde musste er nämlich gegen einen stärkeren Gegner ran und haderte mit seinem Schicksal. In der Partie griff sein Gegner auch ungestüm an. Doch Lukas verteidigte sich tapfer und konnte gewinnen.



30. Äskulap-Turnier in Görlitz

Vom 27.-30.03. fand das 30. Äskulap-Turnier und das 11. Apotheken-Turnier im Jugendhaus "Wartburg" statt. Insgesamt über 200 Teilnehmer spielten in Görlitz um Ruhm und Ehre. Darunter auch die 5 mutigen Oberländer Oswald Bindrich, Oliver Fuchs, Fabian Braunstein (30. Äskulap-Turnier) Julius Ploß und Daniel Spenke (11. Apotheken-Turnier). Beide Turniere waren stark besetzt und fast alle Partien waren hart umkämpft.

Der Favorit im "großen" Turnier, Sergei Ovsejevitsch setzte sich mit 6/7 klar vor Cliff Wichmann und Oleg Krivonosov (beide 5,5/7) durch. Unter den 3 Oberländern im Turnier war die Stimmung eher getrübt. Oswald Bindrich spielte ein sehr schlechtes Turnier und kam mit 3/7 nicht über den 79. Platz hinaus. Oliver Fuchs spielte seinen Erwartungen gerecht und schaffte mit 3/7 den 85. Platz. Fabian Braunstein fehlte in der letzten Runde die Kraft und so kam er mit 3,5/7 auf den 59. Platz.

 Beim Apotheken-Turnier setzte sich Thomas Beck mit 6,5/7 klar vor Olaf Sill und Moritz Cejda (beide 5,5/7) durch. Daniel Spenke spielte wohl leicht unter seinen Möglichkeiten und schaffte mit 2,5/7 den 61. Platz. Julius Ploß hingegen spielte nur gegen stärkere Gegner und holte mit 4 Punkten einen sehr guten 26. Platz. Durch dieses gute Ergebnis macht Julius inoffiziell 197 DWZ Punkte + und steht nun bei 1487. Glückwunsch!

Kreisblitzmeisterschaften 2013

Am Freitagabend den 10.05.2013 fanden die Kreisblitzmeisterschaften 2013 in Horka statt. Es wurden Mannschaft und Einzel ausgespielt. Nach der Vorrunde waren die Mannschaftwertungen abgeschlossen und es siegte mit deutlichem Vorsprung der SC 1994 Oberland e.V. (116 Pkt) vor der SpvG Ebersbach (96 Pkt) und Görlitz 2 (95 Pkt.)

In den 4 Finalgruppen konnte sich im A Finale Christian Noack aus Ebersbach deutlich durchsetzen, er gab an diesem Abend nur ein Remis ab. Ulrike Rößler wurde gesamt 3. und ist beste der 4 Oberländer. Felix Häusler belegte Platz 7, Oliver Fuchs Platz 8 und Fabian Braunstein der das B-Finale gewann wurde gesamt 9.

Seniorenmeisterschaft in Waltersdorf

Vom 27.04.-03.05.2013 fand das 21. Oberlausitzer Seniorenturnier in Waltersdorf statt. Kurt Nerger vom SC 1994 Oberland startete in der Altersklasse Ü70 und belegte mit 4/7 einen guten 9. Platz.

Die genauen Ergbnisse der AK Ü70 gib es hier.

Freitagabendturnier im Biergarten am 21.06.2013

 21.06.2013

Rangliste: Stand nach der 3. Runde 
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 Punkte SoBerg
1. Gebuhr, Thomas 1446 ** 1 1 1 3.0 3.00
2. Hammelbeck, Ralf   0 ** 1 1 2.0 1.00
3. Braunstein, Ramon 1019 0 0 ** 1 1.0 0.00
4. Gaier, Wolfgang   0 0 0 ** 0.0 0.00

Landesjugendspiele 2013

Am Wochenende 06.-07.07. fanden in Dresden die Landesjugendspiele statt. Das Wetter war nicht grad "Schachspieler Wetter" denn es schien die Sonne und es war sehr warm.

Der Spielsaal war leider für ca. 200 Schachspieler plus Betreuer auch zu klein, was nicht grad sehr angenehm war bei der Hitze. Dennoch schafften gerade unsere u10er eine sehr gute Leistung hinzulegen an beiden Tagen. Das in der u10 Kai Bajtalla fehlte war sehr schade, so musste eine Mannschaft nur zu 3. antreten. Der 9. Platz ist da umso beachtenswerter und der 5. Platz unserer 1. Mannschaft hätte mit etwas Glück auch ein Treppchen Platz sein können. Die größeren waren eher etwas enttäuscht von ihren Leistungen. Wobei man auch sagen muss dass grad bei den größeren auch die Konkurrenz sehr stark war.

Die genauen Ergebnisse findet ihr hier. Man kann nur hoffen dass in 2 Jahren die Vorbereitungen zu den Landesjugendspielen etwas ruhiger verlaufen und dann wieder gute Spielbedingungen herrschen.

Saisonstart

2.Sachsenjugendliga U20, 2:2 zum Start der Saison


Das erste Punktspiel der neuen 2.Sachsenliga U20 gegen TuS Coswig 2 endete mit 2:2 unentschieden , was nach den Partieverläufen auch gerecht war.

Robert (2.Brett) verlor seine Partie , da er sich im Marschall-Angriff schlecht auskannte machte er einen fatalen Fehler und stand im Mattnetz des Gegner, was dazu führte das seine Partie nach nur 25 min verloren ging.

Nach gut 2 bis 2,5 Stunden konnte Daniel (Ersatz am 4.Brett) seine Partie gegen eine 1628 gewinnen, in einer ausgeglichenen Stellung gewann er durch eine starke Taktik die Dame gegen einen Turm , was kurz darauf zum Sieg führte.

Thorbjörn (3.Brett) spielte in einer sehr spannenden Partie Remis, nach dem er am Anfang etwas besser stand kam sein Gegner dann besser in die Partie und beide einigenden sich in einer Ausgeglichenen Stellung auf das Remis.

Ich (1.Brett) spielte auch Remis, nach dem ich in der Eröffnung schlechter stand musste ich dann mit einem Einzelbauern ins Doppelturmendspiel was am Ende für keinen mehr zu gewinnen war und deswegen auch remis endete.

Alles in allen denke ich als Mannschaftsführer das uns der Start in dieser Saison gut gelungen ist und wir mit dem einem Mannschaftspunkt eine solide Ausgangsbasis für die nächsten Spiele haben. Das nächste Spiel am 12.10 gegen den SV 1919 Grimma ,einem eigentlich Absteiger der letzten Saison die nur durch Rückzug von Aufsteigern gerettet wurde, sollte eine lösbare Aufgabe bilden.

Grüße Tobi